Gemeinsam
Informativer

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Immobilen besser absichern

Quelle: www.procontra-online.de

 

Immobiliendarlehen absichern? Obwohl es um viel Geld geht, verzichten viele Makler auf ein entsprechendes Angebot an ihre Kunden. Dabei lassen sich Lebensrisiken wie etwa Arbeitslosigkeit maßgeschneidert versichern und Kreditausfällen gezielt vorbeugen – zumal der Abschluss per Internetportal in wenigen Minuten erledigt ist.

Spätestens die Finanzkrise hat es gezeigt: Nicht abgesicherte Immobilienkredite gefährden die Zahlungsfähigkeit vieler Darlehensnehmer und beeinträchtigen zudem das Geschäft der Finanzierer ganz erheblich. Hinzu kommt: Wo Risikolebensversicherungen im Todesfall noch relativ häufig für finanzielle Sicherheit sorgen, verfügen die Kunden bei vergleichsweise öfter auftretenden Risiken wie Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit selten über die entsprechende Absicherung. Maklern zufolge sind dafür vor allem drei Ursachen verantwortlich. Erstens zeigten vor Ausbruch der Finanzkrise nur wenige Kreditnehmer Interesse an derartigem Schutz. Das hat sich jedoch gründlich geändert. Wie eine Studie des Bankenfachverbandes bestätigt, fragen die Kunden nun häufig nach. Das zweite Problem besteht noch immer. Makler scheuen sich oft davor, Kreditrisiken und den entsprechenden Schutz anzusprechen. Das Thema gilt als Stimmungskiller im Vermittlungsgespräch. Allerdings lässt sich ein Wandel beobachten. Aufgrund der Kundennachfrage verstehen auch immer mehr Makler die Hypothekenabsicherung als wichtige Komponente einer Immobilienfinanzierung. Die dritte Ursache ist eher praktischer Natur. Viele Makler scheuen schlicht den vermeintlichen Beratungsaufwand beim Abschluss der Versicherungskomponenten.

 

Per Knopfdruck aus dem Internet

Olaf Evers, Geschäftsführer von poolmakler.de, kennt diese Einstellung aus eigener Praxis, wenn es beispielsweise um Ratenschutz ging. „Bislang hatten wir es entweder mit einer Zettelwirtschaft oder mit zusätzlichen Exceltabellen zu tun.“ Moderne Internettechnologien haben jedoch diese Hürden beseitigt. Nun lässt sich die wichtige Absicherung durchgehend über das Internet abschließen – mit Hilfe von Mortgage Online des Ratenschutzspezialisten Credit Life International. Hier entsteht Papier nur am Ende des Vermittlungsgesprächs, wenn es um den Druck der fertigen Verträge geht. Alle nötigen Schritte bis zu diesem Punkt, also die Kalkulation der Beiträge, die Auswahl der Risikobausteine, die Personalisierung des Angebots und die Vertragserstellung laufen vollständig über das Credit Life Partner Portal, die Internetplattform, über die das Produkt Mortgage Online angeboten und vertrieben wird. Das Partner Portal erleichtert die Arbeit der Makler damit ganz erheblich. Denn bereits nach Eingabe weniger Daten zum Versicherungsnehmer und zur Finanzierung generiert das System Vertrag, Versicherungsbedingungen und eine Checkliste für den Makler. Damit sind bereits alle Unterlagen vollständig, die zum Abschluss der Versicherung nötig sind. Evers überzeugt dieses Prinzip noch aus einem anderen Grund: „Wir können im Beratungsgespräch und in Bezug auf die Unterlagen nichts mehr vergessen. Das System stellt alles Nötige zur Verfügung. Sogar mehr, als man derzeit benötigt.“ Ein wichtiger Punkt, denn bislang kam es durchaus vor, dass ein Makler Unterlagen vergaß und damit Beratungsfehler oder -Lücken entstanden.

 

Keine technischen Voraussetzungen

Dabei ging es Credit Life von Beginn an um größtmögliche Nutzerfreundlichkeit. Die Entwicklung fand daher im engen Zusammenspiel mit vielen Maklern statt, wie der verantwortliche Maklerbetreuer Johannes Book betont: „Dabei hat sich gezeigt, dass die Vermittler ein einfaches System benötigen, um Finanzierungen individuell abzusichern.“ Vor Entwicklungsstart fand eine eingehende Analyse der Wünsche auf Vermittlerseite statt: „Wir haben vor allem gelernt, dass unser System ohne technische oder organisatorische Voraussetzungen seitens der Vermittler funktionieren muss.“ Ergebnis ist eine ausschließlich internetbasierte Lösung. So benötigen die Makler für den Abschluss von Mortgage Online keine Schnittstellen und müssen auch keine zusätzliche Software installieren. Ein Browser mit Internetzugang genügt. Selbstverständlich läuft der gesamte Datenverkehr SSL-verschlüsselt ab und die Sicherheit ist somit stets gewährleistet.

 

Umfangreiche Unterstützung der Makler

Über das Partner Portal stellt Credit Life den Vermittlern zudem umfangreiche Unterstützung für den Vertrieb zur Verfügung. Beispielsweise werden vorgefertigte Textbausteine, die ein Makler als Information an seine Kunden schicken kann oder Produkttexte für die eigene Internetseite angeboten. Das Portal erleichtert nach Books Angaben zudem die spätere Abwicklung der Prozesse rund um die Versicherung: „Im Gegensatz zu den meisten anderen Ratenschutzversicherern ermöglichen wir auch die ratierliche Zahlungsweise der Beiträge. Und wir machen außerdem das Inkasso selbst, der Vermittler hat also keinerlei Aufwand mit der Zahlung der Versicherungsraten.“ Besonders geeignet ist Mortgage Online für Verbünde und Pools mit mehreren, angeschlossenen Maklern. So lassen sich problemlos Zugänge einrichten und jeder Vermittler kann unabhängig Ratenschutzversicherungen für seine Immobilienfinanzierungen vermitteln. Um hierbei möglichst große Freiheit zu bieten, funktioniert Mortgage Online vollständig unabhängig von der jeweiligen Finanzierung.

 

Neue Möglichkeiten nutzen

Gerade die derzeitige Sensibilität der Kunden in Bezug auf die Risiken bietet eine ideale Grundlage, um Immobilienfinanzierungen besser als bislang abzusichern und damit Darlehensnehmer sowie –Geber vor Zahlungsausfällen zu schützen. Mortgage Online bietet dafür Bausteine, die die wichtigsten Lebensrisiken abdecken: Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und den Sterbefall. Noch immer kennen sich viele Berater nach Ansicht von Christoph Golasch, Baufinanzierungsexperte des unabhängigen Vermittlers Financo, zu wenig mit dieser Art der Absicherung aus oder halten sie schlicht für zu teuer. „Das ist meiner Meinung nach jedoch ein Trugschluss. Denn erstens kostet Sicherheit Geld und zweitens sehen viele Kunden die Gefahr der Arbeitslosigkeit und sind froh, wenn ihre Finanzierung dann trotzdem weiter laufen kann.“ So wird die entsprechende Versicherung zum wichtigen Marketingargument im Vermittlungsgespräch und Ängste der Kunden vor Lebensrisiken lassen sich damit gezielt ausräumen.

 

Credit Life Mortgage Online

Credit Life Mortgage Online ermöglicht es unabhängigen Kreditvermittlern, Immobilienfinanzierungen problemlos abzusichern. Ohne zusätzliche, technische Voraussetzungen lässt sich die Plattform von jedem PC aus passwortgeschützt im Internet aufrufen. Der Vermittler muss nur wenige Daten des Kreditnehmers eingeben und die gewünschten Risikobausteine wie Tod oder Arbeitslosigkeit auswählen. Das System berechnet daraufhin den aktuellen Beitrag und stellt alle notwendigen Vertragsunterlagen automatisch zur Verfügung.

  • Schnelle und einfache Prämienkalkulation
  • Notwendige Unterlagen immer aktuell abrufbar
  • Einfacher und sicherer Vertragsabschluss
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Unterstützende Benutzerführung durch Hilfetexte
  • Keine Software- und Updateinstallation nötig
  • Via Internet überall nutzbar