Restkredit-
versicherung
rettet Leben

Wie eine Krebserkrankung mit Hilfe der Restkreditversicherung überlebt wurde.

Wie die Restkreditversicherung Leben rettet

Das Kosmetikstudio von Janine Meier* liegt direkt neben ihrer Hausbank. Selbstverständlich fragen die Meiers zunächst hier nach einem Immobilienkredit für ihr geplantes Eigenheim – zumal sie Berater Klaus Bott* aus diversen Mittagspausen kennt. Der Finanzierungsexperte schätzt die Meiers sehr und setzt in der Beratung vor allem auf Sicherheit: „Selbst wenn einer von Ihnen den Job verliert, können Sie die Raten noch bezahlen. Unsere Restkreditversicherung springt aber nicht nur bei Arbeitslosigkeit ein; zudem hilft sie bei Arbeitsunfähigkeit, schweren Krankheiten und umfasst auch Assistance-Leistungen. Im Notfall vermittelt diese beispielsweise Spezialisten.“ Obwohl Leon* einen guten Job hat und Janines Kosmetikstudio super läuft, haben die Meiers nie am Sinn der Absicherung gezweifelt. Die Kosten dafür tragen sie gerne.

Diagnose Krebs

Beim Mittagessen erzählt Janine Meier ihrem Berater regelmäßig von den Baufortschritten und vom Umzug. Doch ganz plötzlich ist Schluss mit den Treffen, am Kosmetikinstitut hängt ein Zettel mit „Krankheitsbedingt auf unbestimmte Zeit geschlossen“. Sofort ruft Bott bei den Meiers an und ein völlig aufgelöster Ehemann berichtet von der schrecklichen Diagnose seiner Frau – Krebs. Umgehend meldet sich Bott beim Versicherer und nach Klärung der Formalitäten erhalten die Meiers die Leistungen aufgrund Arbeitsunfähigkeit und zusätzlich noch die vereinbarte Einmalzahlung in Höhe von 20.000 Euro bei schweren Krankheiten. Damit wird die Schockdiagnose wenigstens nicht zum finanziellen Albtraum.

Einige Monate später kommt jedoch die nächste Horrornachricht: Bott erfährt, dass die Cuxhavener Ärzte keine Perspektive mehr sehen. Um nichts unversucht zu lassen, rät er Meier zum Anruf bei der Assistance-Hotline. Auch diese Leistung ist in der Versicherung enthalten. Die Fachleute am Telefon vermitteln dem Paar einen Spezialisten in Düsseldorf, der durchaus Therapiechancen sieht. Sofort begibt sich Janine ins Rheinland und mit Hilfe der Einmalzahlung kann sich Leon so lange von seiner Arbeit beurlauben lassen und seine Frau vor unterstützen. Die Wochen in Düsseldorf verbringen die Beiden zwischen Hoffen und Bangen, doch letztendlich schlägt die vorgeschlagene Therapie an und Janine besiegt die Krebserkrankung.

Es kommt auf die richtigen Leistungen an

Janine und Leon sind sich einig; die Restkreditversicherung hat ihren Traum von Eigenheim gerettet. Doch noch wichtiger: Dank der Soforthilfe bei schwerer Krankheit konnte Leon seine Frau in Düsseldorf bei ihrem Kampf ums Überleben unterstützen. Die Beiden gehen sogar so weit, dass nur die Vermittlung des Düsseldorfer Facharztes durch die Assistance-Leistungen ihr Leben gerettet hat. Dieses Beispiel zeigt, dass sich Erkrankungen, Unfälle oder Arbeitsunfähigkeit niemals ausschließen lassen. Und dann kommt es auf eine gute Absicherung an, die relevante Hilfsleistungen bietet.

 

*Alle Namen und Orte wurden aufgrund von Datenschutzbestimmungen verändert.